More Recent Lectures

2017

Innovating through the Generations Conference, Northeastern University, Boston, Mai 2017: "From Entrepreneur to Enterprise and From Enterprise to Entrepreneurship"

2017

FBN Deutschland, Tagung, Mai 2017: “Chinesische und europäische Strategiekonzepte”

2016

Jahreskonferenz FBN (Family Business Network): "Der Untergang von Familienunternehmen: Gründe - Abgründe - Abhilfe".

2016

Conference American-German Chamber of Commerce in Atlanta: "What makes German Family Businesses successful? In Europe - in USA - around the world?"

2015

Campuseröffnung Zeppelin Universität: "Wie baut man Glück in die Strategie ein?"

2015

Kongress für Familienunternehmen, Universität Witten-Herdecke: Workshop "Glück für Gelingen der Strategie"

2015

Family Business Conference, China: The Entrepreneurial Development of Family Businesses: Theory-Practice-Policy Perspectives

Peer review Paper: Beijing Institute of Technology Chaired by Rong Pei and Panikkkos Poutziouris Paper: "Lessons to be learned from the growth history of German family businesses"

2015

Research Day, Zeppelin Universität: "Warum ist Robert Bosch das größte deutsche Familienunternehmen?"

2015

ifera (International Family Enterprises Research Association) – Die Konferenz für Familienunternehmen, Juni 2015 in Hamburg: "Familienunternehmen im Spannungsfeld zwischen Innovation und Unternehmenskultur". Nina-Anique Hadeler, Hermut Kormann: "Success Factors of German Companies in Global Markets - with specific emphasis on German family businesses in the United States of America"

2014

CEIBS CFH, Quindao, China: "Growth of the Family Business and the Family"

2014

European Orient Business Academy AB, Shanghai, China: Leadership "Corporate Governance"

2013

Masterprogramm Vermögensverwaltung, Universität Münster: "Vererbungsstrategie"

2012

Universität Witten-Herdecke: "Good Luck, Bad Luck and Failure"
Ringvorlesung "Rigor and Relevance"

2012

Treffen der deutschen Forscher zu Familienunternehmen WHU: "Logik der Ausschüttungspolitik"

2011

Erste Konferenz der Forscher zu Familienunternehmen im deutschsprachigen Raum in Witten-Herdecke: Working Paper über "Vererbungsstrategien"

2010

Zeppelin Universität, Friedrichshafen: "Cycle Specific Strategy" (Master Studium)

2010

Handelshochschule Leipzig, Vortrag im Master Studium, Prof. Torsten Wulf: "The Non-Family Executive in the Family Business"

2010

Karlshochschule, Karlsruhe. Im Rahmen der Vortragsreihe‚ Karlsgespräche: "Der Weg zum Überleben – Konzept der Sicherungsstrategie für Unternehmen"

2010

Workshop im Rahmen ‘Student Study Familienunternehmen’, Zeppelin University, Friedrichshafen: "Non Family Executives"

2010

Universität Erlangen/Nürnberg: "The One Who Survives, Lives Longer" Vorlesungsreihe Masterstudium Seminar und Doktorandenseminar Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt

2010

ifera (International Family Enterprises Research Association) Congress 2010 & 1st Summit Asia-Pacific, Januar 2010 in Zhuhai, China

  • Paper "Good Owners"
  • Paper "Longevity Strategy of Family Business"

2010

WIGIM Fachtagung, Nürnberg: "The One Who Survives, Lives Longer – Recession and Crisis Management"

2009

Tagung des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaftslehre in Nürnberg: "Erfolgsfaktoren von Dienstleistungsunternehmen"

2009

Gastvorlesungen an 

  • WHU Bensheim School of Management
  • Universität Cottbus
  • Universität Nürnberg
  • Handelshochschule Leipzig

2008

Visiting lecture on "Growth strategies of Family Business" at The Cox Family - Enterprise Center at Kennesaw State University’s Coles College of Business (Prof. Joseph Astrachan)

2008

Key-Note auf der Pfingsttagung des Verbandes der Hochschullehrer der Betriebswirtschaftslehre am 15. Mai 2008 in Berlin: "Die Vermittlung von Konstrukten der Betriebswirtschaftslehre an Nicht-Betriebswirte"

2008

Vortrag bei der Handelshochschule Leipzig: "Strategic issues on the Management Agenda in Good times"

2008

Wirtschaftspolitische Gesellschaft von 1948 e. V., Frankfurt: "Eigner-Führung gegenüber Managerführung – Was ist erfolgreicher?"